Der Geistige Rat der Bahá'i in Brunn am Gebirge

Beginn: 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Festsaal


Kategorie: Kultur

Veranstalter: Der Geistige Rat der Bahá'i in Brunn am Gebirge

Karten: Eintritt frei


200. Geburtstag des Báb
29. Oktober - 19:30

Die Bahá’i-Gemeinde Brunn lädt anlässlich des 200. Geburtstag des Báb zu einem Fest in den BRUNO-Festsaal. Im Oktober 2019 wird weltweit ein besonderes Fest gefeiert. Der 200. Geburtstag des Báb wird begangen.

Wir schreiben das Jahr 1819 als in der Stadt Shiraz in Persien der Báb das Licht der Welt erblickt. Er wird in späterer Folge eine wichtige Rolle in der Geschichte monotheistischer Religionen spielen. Schon als Kind zeigte sich, dass Er mit angeborenem Wissen begabt war. Im Alter von 25 Jahren verkündete Er Seine Botschaft für die Menschheit.
Der Báb brachte revolutionäre Lehren hervor, welcher Seiner Zeit voraus waren und noch immer relevant sind. Mehr Rechte für Frauen, allgemeine Schulbildung und die Auflösung des Klerus, um einige zu nennen.
Der 200. Geburtstag dieser Persönlichkeit wird nicht nur weltweit, sondern auch in Brunn gefeiert. Die lokale Bahá’i-Gemeinde lädt aus diesem Anlass herzlich zu einer Filmvorführung über das Leben und Wirken des Báb ins BRUNO ein:
The Gate: Der Beginn des Bahá’í-Glaubens (OmdtU)
Während die Welt unter den polarisierenden Kräften der Streitigkeiten und der Intoleranz leidet, vertritt ein neuer Glaube die Einheit der großen Religionen der Menschheit als Pfad in Richtung Weltfrieden. The Gate: Dawn of the Bahá’í Faith ist ein wegweisender Dokumentarfilm, der die fantastische, wahre Geschichte des Prophetenboten, der als der Báb bekannt ist (dt. „das Tor“) erzählt und die Ursprünge einer neuen Ära der Weltreligion aufzeigt.
Gefilmt wurde The Gate in Spanien, Israel, Großbritannien und den USA. Der Film transportiert den Zuschauer zurück ins Persien des Jahres 1844, als der Báb eine Offenbarung Gottes erlebte und sich selbst den Gläubigen zeigte. Erzählt wird das Ganze von Yaani King Mondschein (Mad Men, NCIS) und zwischendurch gibt es immer wieder bemerkenswerte Nachstellungen der Beharrlichkeit und Verfolgung Seiner frühesten Anhänger, sowie Interviews mit führenden Experten aus dem akademischen und gläubigen Bereich, einschließlich Dr. Joy DeGruy (Author von Post Traumatic Slave Syndrome), Nader Saeidi (Professor für Bahá’í Studien an der UCLA) und Bahá’í-Schauspieler/-Künstler Rainn Wilson (The Office).
Die Regie führte der Gewinner des Peabody Award Bob Hercules (Maya Angelou: And Still I Rise; Forgiving Dr. Mengele).
Kian Altmann, ein Brunner und Student an der Northern Film School in Leeds/UK und Absolvent des Studiums der Medientechnik an der FH St. Pölten, arbeitete im Rahmen seines Praxissemesters in den USA bei der Preproduction sowie bei den Dreharbeiten in Spanien am Entstehen des Films mit.
und The Gate berichtet über das kurze aber aufregende Leben eines Propheten und den unabstreitbaren Einfluss den Seine Botschaft auch heute noch auf die Welt hat.


ANFAHRT

Hinweis zur Verarbeitung Ihrer Daten durch das Öffnen der Google Map von Google Inc.:

Mit dem Öffnen der Google Map akzeptieren Sie die Nutzungsbedingunen für Google Maps/Google Earth und die damit verbundene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Google Map öffnen

Zusätzliche Nutzungsbedingungen für Google Maps/Google Earth